Stitch by Stitch

Erfolgreiches Projekt in Deutschland: http://www.stitchbystitch.de/about/

Stitch by Stitch ist eine Idee, die aus den unterschiedlichen Zielen und Hintergründen zweier Frauen entstanden ist. Nicole von Alvensleben und Claudia Frick haben gemeinsam mit professionellen Schneiderinnen, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind, eine B2B Schneider-Werkstatt gegründet, um kleine Serien-Produktionen für lokale Start-Up Mode Labels zeitnah und effizient anzufertigen.

Die individuellen Expertisen – im Modedesign von Claudia und im Social Entrepreneurship von Nicole – verbunden von der Liebe zu Design und Textilien, ergänzen sich in Stitch by Stitch zu einem neuen Ganzen.

Ein wichtiges Element bei Stitch by Stitch ist die Integration der Geflüchteten. Wir wollen nicht, dass Sprachdefizite und fehlende Qualifikationsnachweise ein Hindernis darstellen, um Flüchtlinge im realen Arbeitsleben anzustellen oder ihnen einen Abschluss zu ermöglichen. Bei uns passiert beides parallel – Arbeiten und Gesellenbrief. Die Professionalität der Näh-Fähigkeit können wir ohne Zeugnisse sofort feststellen, das handwerkliche Arbeiten ist sprachenübergreifend – das Nähhandwerk, eine globale Sprache.

Die Vielfalt der Menschen mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen, die bei Stitch by Stitch arbeiten, sehen Nicole und Claudia als die Stärke ihres Unternehmens. Und damit meinen sie nicht nur ihre eigenen, sondern auch die der Frauen, mit denen sie zusammenarbeiten. Esraa, Reyhane und Iman bringen aus ihrer Heimat die unterschiedlichsten Näh- und Stickfertigkeiten mit, die es ihnen nun ermöglicht, sich in Deutschland zu integrieren. Anna und Eva unterstützen das Team in der Produktion bzw. im Business Management. Natürlich prägen auch die jungen Modelabels das „neue Ganze“, deren unterschiedlichen Produkte bei Stitch by Stitch in den finalen Produktionsschritt gehen.

 

Flüchtlings-Integrationsdialog 2017: Gemeinsam viel bewegen

 

Bildschirmfoto 2017-10-11 um 18.27.17

Dieser Flüchtlings-Integrationsdialog 2017 findet in Bern am 22.11.2017 von 08:30 bis 16:30 statt mit folgenden Inhalten:

Arbeit schafft die Grundlagen für unseren Lebensunterhalt. Sie lässt uns am gesellschaftlichen Leben teilhaben und leistet einen unschätzbaren Wert bei der sozialen Integration. Das gilt auch für Flüchtlinge.

Am Integrationsdialog, initiiert durch IKEA Schweiz und öbu, und in Zusammenarbeit mit weiteren engagierten Unternehmen, stellen wir Schweizer Pionierprojekte vor. Wir beleuchten die Rolle der Wirtschaft und diskutieren die Herausforderungen und Lösungsansätze.

Weitere Information siehe
https://www.oebu.ch/de/events/event-kalender/integrationsdialog-2017-fluechtlinge-in-der-arbeitswelt-2684.html
und Flyer mit weiteren Information zu Anmeldung (bis 3.11.17), Ort etc.

Copyright Text/Bild: IKEA Schweiz und öbu

 

Damenvelos und Kindersitz gesucht

Für die Bewohner der Kollektivunterkunft Oberzollikofen suchen wir Damenvelos und Velo Kinder-Sitze.

DDR Fahrrad Bicycle with wicker child seat.DDR. Jan 1990 (3708246630).jpg

Kindervelos und Herrenvelos / Fahrräder welche einen neuen Besitzer suchen, sind auch gerne gesehen.

Wer fahrtüchtige Velos / Fahrräder und benutzbare Kindersitze abgeben kann, wendet sich entweder direkt an die Kollektivunterkunft an der Birkenstrasse oder per E-Mail an 3052hilft@gmx.ch.
Herzlichen Dank.

PHOTO CREDITS: By Sludge G [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Aufruf für Fahrdienst an den nächsten Fussballmatch vom FC Thun am 15.10.17

Gerne würden wir wieder mit 16 FC Thun-Fans von der Kollektivunterkunft Oberzollikofen am nächsten Sonntag nach Thun zum Fussballmatch fahren, den wir gratis besuchen können.

Wem ist es möglich, am Sonntag, den 15.10.17 um 13.30 Uhr mit seinem Fahrzeug bei
der KU Oberzollikofen(Birkenstrasse 15, Zollikofen) zu sein und mit uns nach Thun und zurück zu fahren?

Bitte direkt melden bei
Ursula Wohlgefahrt
Koordinatorin Freiwilligenarbeit bei der KU Oberzollikofen
058 715 61 94 / 079 326 25 93

KulturLegi: günstig zu Freizeit, Kultur, Sport und Bildung

Siehe https://www.kulturlegi.ch/kanton-bern/angebote/angebot-waehlen/

Die KulturLegi ist ein persönlicher, nicht übertragbarer Ausweis für Erwachsene und Kinder ab fünf Jahren. Mit diesem erhalten Sie Rabatte auf über 2’500 Angebote in der ganzen Schweiz. Die KulturLegi beantragen Sie bei der Geschäftsstelle KulturLegi Kanton Bern, sie ist ein Jahr gültig, danach können Sie sie verlängern.

Berechtigt sind Kinder und Erwachsene aus den Partnergemeinden (darunter Zollikofen) die nur über ein geringes Einkommen verfügen. Das heisst, sie beziehen eine der folgenden Leistungen und haben ein entsprechendes Dokument:

  • Personen, die von der Sozialhilfe/Asylfürsorge unterstützt werden,
  • Personen, welche Zusatzleistungen zu AHV/IV erhalten
  • Studierende, welche Stipendien erhalten

Hier beantragen: https://www.kulturlegi.ch/kanton-bern/kule-beantragen/kulturlegi-beantragen/